LJMM u12 – Vorrunde – 2017/18 – letzter Spieltag

Für eine Überraschung und fürs Finale zu wenig

Mit etwas Hoffnung im Gepäck und vielen Fragen fuhr unsere zweite Mannschaft zum letzten Vorrundenspieltag der Landesliga u12 nach Dessau. Gegner waren der Tabellenletzte und der ungeschlagene Tabellenführer 1. SC Anhalt. Zunächst traf unser Quartett auf die Zweite der Dessauer.

Matti & Ian

Matti & Ian

Matti Kemper, einfach und schnell am 4. Brett, Joris, spielerisch leicht, mit Turm und später Dame mehr sorgten für die schnelle 2:0- Führung. Anton und Ian hatten mit Weiß jeweils einen Springer mehr, aber keine leichten Endspiele. Doch Anton mit guter Idee im Schwerfigurenendspiel und Ian, nach über zwei Stunden durch Aufgabe seines Gegners (nach Genehmigung von Herrn Oswald) erhielten 4:0 den kleinen Hoffnungsfunken.

Anton & Joris

Anton & Joris

Aber nicht lange. Schon der muntere Auftakt an Brett 2 gegen den 1. SC Anhalt I endete mit der Aufgabe von Joris gegen Christopher Schröter. Zwar drohte Joris auf f7, doch im Konter ließ Joris die weiße Dame auf f2 und das endete mit einer Springergabel und Dameverlust im Chaos. Wenig später ließ Matti Kemper einfach die Dame stehen und damit war die Hoffnung auf einen Mannschaftssieg dahin. Zwar kämpften Anton und Ian noch 90 Minuten, ohne größere Vorteile, weiter, doch die Konstellationen hatten sich geändert. Die Dessauer benötigten nur noch ein Remis. Doch spielerisch boten beide noch einmal sehr gutes Schach. Ian glänzte mit einem Dameopfer im 14. Zug, um mit zwei Läufern und Springer Matt zu setzen. Auch Anton versuchte alles, kam in ein Bauernendspiel mit gleichfarbigen Läufern. Doch speziell Ian riskierte viel zu viel, verlor durch eine Springergabel, einen Läufer und gab nach 2 Stunden und 41 Zügen auf. Fast gleichzeitig hatte Anton, in einer interessanten Stellung, Remis angeboten. Nach einigem Nachdenken nahm Friedrich Lautenschläger an und machte die 0,5:3,5 Schlussrundenniederlage und das endgültige Aus für Finale perfekt. Durch die Ergebnisse der Anderen rutschte das Team sogar noch auf Platz 4 ab.

Anton

Anton

Und dennoch: unsere 2. Mannschaft hat eine gute Vorrunde gespielt, mit vielen guten Ansätzen und Partien. Unsere 1. Mannschaft steht im Finale und trifft dort, am 9. Juni zunächst auf den USC Magdeburg und dann auf den 1. SC Anhalt I.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2018 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top