Erweiterte Vorstandssitzung

Liebe Eltern, liebe Schachfreunde,

hiermit lade ich alle interessierten Eltern und Kinder zu einer erweiterten Vorstandssitzung unseres Vereins ein. Sie findet am Freitag, den 27. April 2018, 18.00 Uhr, in der Johannesgemeinde, 1. Etage (Franckesaal) statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist, auf Vorschlag von Frank Pietsch, die Planung der kommenden Saison und die Vorbereitung der Wahlen zum Vorstand.

Rüdiger Schneidewind

Vereinsvorsitzender

Ran an den Turm 2018

Der SV Roter Turm „rockt“ in Blumenthal „ran an denTurm“

oder ein unvergessliches Turnierwochenende aus der Sicht einer Schachmutter

„Ihr könnt etwas dafür tun, dass dieser Tag zu einem ganz besonderen für Euch wird.“ So etwa lautete am 7.4.2018 das Schlusswort der Begrüßungsansprache von Rainer Knöchel, dem Organisator des Blumenthaler Schachturniers „‘ran an den Turm“, das in diesem Jahr zum 6. Mal ausgetragen wurde. Wohl niemand von uns ahnte in diesem Moment, wie recht er damit haben würde. Weiterlesen

Kreisliga, 6. Spieltag, 2. Teil

Verschenkter Mannschaftspunkt

Mit dem Spiel der Dritten gegen den Reideburger SV 1990 IV wurde der vorletzte Spieltag komplettiert. Die Platzverhältnisse erlaubten kein Jugendfußballspiel, so stand der Premiere von Ian Fiedler in unserem Team nichts mehr im Wege. Auch Jaron Rumpold, der sich schweren Herzens von Brett 1 in Heldrungen verabschiedet hatte, traf rechtzeitig ein. So war unser Quartett komplett. Und Ian, mit Schwarz, war auch gleich gefordert. Sein Gegner, Jörg Bieber, machte Druck, gewann einen Bauern durch Fesselung und ein weißer Bauer schaffte es deshalb auf d6. Doch dann war „Schluss mit lustig“ für den Reideburger, Ian konterte, fast wie beim Fußball, gewann eine Figur. Ein schwarzer Turm auf der 2. Reihe sorgte dann, gemeinsam mit der Dame für ein schnelles Ende nach knapp 90 Minuten. Auch Jaron, richtig warmgespielt mit sehr guten Ergebnissen von der LMM u14, wieder an Brett 1, hatte gegen Dr. Manfred Heinze gut begonnen. Allerdings bekam er zunehmend Probleme, nahm dann lieber das Remisangebot an. So stand es 1,5:0,5 und so schlecht sah es an den anderen beiden Brettern nicht aus als ich mit Ian analysierte. Doch nur 20 Minuten später war der Wettkampf vorbei und sowohl Georg Spinka als auch Daniel Rumpold hatten einfach verloren und wir damit auch den Wettkampf mit 1,5:2,5. Ich denke, ein verschenkter Mannschaftspunkt, schade.

  • © 2018 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top