Kreisliga, 6. Spieltag, 2. Teil

Verschenkter Mannschaftspunkt

Mit dem Spiel der Dritten gegen den Reideburger SV 1990 IV wurde der vorletzte Spieltag komplettiert. Die Platzverhältnisse erlaubten kein Jugendfußballspiel, so stand der Premiere von Ian Fiedler in unserem Team nichts mehr im Wege. Auch Jaron Rumpold, der sich schweren Herzens von Brett 1 in Heldrungen verabschiedet hatte, traf rechtzeitig ein. So war unser Quartett komplett. Und Ian, mit Schwarz, war auch gleich gefordert. Sein Gegner, Jörg Bieber, machte Druck, gewann einen Bauern durch Fesselung und ein weißer Bauer schaffte es deshalb auf d6. Doch dann war „Schluss mit lustig“ für den Reideburger, Ian konterte, fast wie beim Fußball, gewann eine Figur. Ein schwarzer Turm auf der 2. Reihe sorgte dann, gemeinsam mit der Dame für ein schnelles Ende nach knapp 90 Minuten. Auch Jaron, richtig warmgespielt mit sehr guten Ergebnissen von der LMM u14, wieder an Brett 1, hatte gegen Dr. Manfred Heinze gut begonnen. Allerdings bekam er zunehmend Probleme, nahm dann lieber das Remisangebot an. So stand es 1,5:0,5 und so schlecht sah es an den anderen beiden Brettern nicht aus als ich mit Ian analysierte. Doch nur 20 Minuten später war der Wettkampf vorbei und sowohl Georg Spinka als auch Daniel Rumpold hatten einfach verloren und wir damit auch den Wettkampf mit 1,5:2,5. Ich denke, ein verschenkter Mannschaftspunkt, schade.

Letzter Spieltag Kreisliga Mitte

Vierter Sieg und Platz 3

Am letzten Spiel der Kreisliga Mitte hatte unser Team noch einmal ein Heimspiel. Gegner war der Teutschenthaler SC II aus dem Saalekreis. Johann Pietsch war kurzfristig für Eugen Kuppe eingesprungen und beendete seine Partie am 3. Brett gegen den Mannschaftsleiter der Teutschenthaler erfolgreich. Ian Fiedler, zum zweiten Mal in der Mannschaft sorgte am 4. Brett für Punkt Nummer 2 und blieb damit ungeschlagen. Am längsten spielten beide Spitzenbretter. Frank Pietsch, überlegen an Brett 1 gegen Rolf Schwahn, lief, nach eigener Aussage, in eine Pattfalle. Doch das Remis reichte zum Mannschaftssieg! Calvin Meurer verlor am 2. Brett gegen Walter Krost.

Dennoch kann für diese Saison in der Kreisliga für unsere 2. Mannschaft unbedingt eine positive Bilanz gezogen werden. Der 3. Platz ist aller Ehren wert. 8 Kinder wurden eingesetzt und konnten hier Erfahrungen mit längeren Partien sammeln.

  • © 2018 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top