1. Spieltag Kreisliga Mitte

Überraschender Sieg der Vierten!

Zum Auftakt der Kreisligasaison 2019/2020 gab es das traditionelle interne Vereinsduell. Gespielt wurde innerhalb des Trainings in der Latina. Nach dreistündigem Kampf stand der etwas überraschende Erfolg der 4. Mannschaft gegen unsere Dritte fest und man kann sagen, bei der Mannschaft um Frank Pietsch ging so ziemlich alles schief, was schiefgehen konnte.

Marek

Marek

Als erstes ging das 4. Brett verloren. Allerdings war hier Marek Mischkewitz in seinem ersten Kreisligaspiel sogar leichter Favorit gegen Matti Kemper. Die Partie verlief absolut ausgeglichen bis Matti einzügig einen Turm einstellte und wenig später aufgeben musste. Am 3. Brett der 4. Mannschaft steigerte sich Janosch Berger mit einer starken Partie gegen Karl-Josef Mielewsky.
Etwas länger dauerte es an den Spitzenbrettern. Hier griff Friedrich Boye mit fast allen Figuren an, ein gefährlicher weißer Bauer auf f6 sorgte für Unruhe. Georg Spinka musste verteidigen. Schon sah es so aus, als wenn der weiße Angriff, nach dem Dametausch, beendet war, da kam doch noch das Matt und die 4. Mannschaft führte uneinholbar mit 3:0. Für den Ehrenpunkt sorgte schließlich Frank Pietsch. Doch das Bauernendspiel am 1. Brett war wohl, nach Meinung der meisten Beobachter, Remis. Frank erkämpfte sich den Mehrbauern und Daniel Rumpold gab schließlich auf.
Es bleibt auf jedenfall dabei: die Vereinspaarung ist immer kämpferisch interessant und keinesfalls langweilig.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2019 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top