Deutsche Vereinsmeisterschaft 2019, AKu12 (30.12.)

Ankunft, 26.12.2019

Als wir, etwas später als in den letzten Jahren, in der Landeshauptstadt ankamen, sah man gleich beim Verlassen des Bahnhofes, dass man sich nicht verfahren hatte. In 1,50 Meter großen Leuchtbuchstaben stand da ganz bescheiden „Magdeburg“ (Siehe Foto). Einchecken im Hotel, Anmeldung, Abendessen.

Magdeburg

Magdeburg

Für die Gastgeber ist wieder ein Turnier (die u16) dazu gekommen, es sind jetzt 6, Man erwartet über 1.200 Gäste. Da ist sogar der Präsident unseres Schachverbandes als Helfer mit dabei. Spielen werden unsere Kinder im eigentlichen „Saal der u10“ (damit man nicht wieder umziehen muss).
Bei der Betreuerbesprechung gab es einige wichtige Dinge zu beachten, so die Gültigkeit der „Sofiaregel“ (kein Remis vor dem 21. Zug), die Regelung bezüglich des Mannschaftsführers (bei uns ist das Anton, na klar!) und anderes.
Unser Verein ist wieder in der AK u12, Dank Ausrichterfreiplatz vertreten, wir sind immerhin an Nummer 8 gesetzt. Kurze Mannschaftsbesprechung und gegen 21.45 Uhr brachte Steffen Kageler den Gegner für Runde 1: der SK Kerpen 64 (Nordrhein-Westfalen). Ich habe gleich mal auf die Homepage geschaut, wenigstens dort schneit es wunderschön, sie haben 8 Mitglieder mehr als wir und ich habe die „leichte“ Schachaufgabe mit der Springergabel als „besten Zug für Schwarz“ gelöst. So einfach wird es aber morgen früh wohl nicht!

Kommentare (2)

  1. Gratulation zu dem verdienten 3. Platz und ganz besonders Nellys herausragender Wochenleistung!! Wirklich toll. Wir haben mitgefiebert und freuen uns, dass drei Mannschaften aus Halle so gut bei der diesjährigen DVM abschließen konnten (U16, U12, U14w).

  2. Hallo Rüdiger
    Ich nehme an, du strahlst stärker als ein Atommeiler, und du hast auch allen Grund dazu. Glückwunsch dir und deine „Recken“

Kommentare sind geschlossen.

  • © 2020 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top