Kreisliga Mitte, 2. Spieltag

Zweiter Erfolg

„Peter (Stöwer) ist nicht zum Spiel erschienen. Somit musste die 3. Mannschaft nur zu dritt antreten…“ berichtete Mannschaftsleiter Sven Wusterhausen kurz nach Rundenbeginn via Internet. Trotzdem bestand unsere 3. Mannschaft auch ihre zweite Bewährungsprobe gegen die 2. Mannschaft der WSG Halle-Neustadt mit Bravour und das wohl auch ziemlich schnell. Sven selbst ging mit „gutem Beispiel voran“ und setzte nach knapp 30 Minuten und 25 Minuten seinen eigentlich leicht favorisierten Gegner am 4. Brett einfach Matt. Hans-Günter Kulf, erster Gratulant, kam dann wenig später ebenfalls zum vollen Punktgewinn. Sein Gegner, Helmut Gündel, gab auf. Spiel gedreht könnte man sagen. Marek Mischkewitz, am ersten Brett, hatte nun die verantwortungsvolle Aufgabe gegen den erfahrenen Wilfried Schöler, den Sieg perfekt zu machen. Und tatsächlich: mit starkem Endspiel und wirkungsvoller Dame gewann Marek durch Aufgabe, nach knapp zwei Stunden zum 3:1 Endstand! Glückwunsch an das Trio!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • © 2022 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top