DEM u14 – u18 in Willingen 2020

Der vierter Tag/ Runde 5 und 6 am 23.10.2020:

Was war das für ein aufregender 4. Tag hier bei der DJEM!

Runde 5

Runde 5

In der Morgenrunde traf Anton mit Weiß auf Magnus Ermitsch (SC Borussia Lichtenberg). Die Eröffnung passte und Magnus spielte seinen schwarzen Part nicht sauber. Das gab Anton zwischendurch eine bessere Stellung. Diese konnte er leider nicht halten und in ausgeglichener Stellung bot Magnus das Remis an. Anton schlug zunächst aus, um einige Züge später selbst Remis anzubieten. Schwarz nahm an und der 1/2 Punkt stand in der Morgenrunde.
Gespannt warteten wir in der Mittagspause auf die Auslosung der 6. Runde. Unsere Spekulationen gingen in Richtung Bahne Fuhrmann, ein hinlänglich bekannter Gegner für Anton. Aber Bahne wurde Michael Pikalow zugelost.
Anton erhielt mit Schwarz einen anderen Spieler, mit dem er sich im vergangenen Jahr bereits zweimal duellieren durfte: Max Freude vom SV Empor Berlin.
Zuletzt trafen beide mit umgekehrten Farben in der NDVM u14 in Magdeburg aufeinander. Dort konnte Anton Max Freude besiegen.
Die Partie ging mit einer kleinen Überraschung los, denn wir hatten mit einem geschlossenen Sizilianer gerechnet. Max spielte jedoch hier erstmals einen offenen Sizilianer. Der Witz an der Sache war jedoch, dass das genau die Vorbereitung für Anton vom vorgestrigen Morgen war, die am Mittwoch nicht aufs Brett kam. Die Eröffnung mit Weiß war von Max zudem nicht ganz exakt gespielt und Anton stand nach dem Damentausch prima. Später folgte dann ein mutiges Qualitätsopfer und es ging in ein packendes Endspiel über. Weiß befand sich in der Situation, verteidigen zu müssen. Dies erforderte genaue Züge und die Uhr lief für Max gnadenlos herunter. Anton spielte das Endspiel jedoch überlegt zu Ende und nach über 4 Stunden gab Max Freude in aussichtsloser Stellung auf.
Was für ein Tag für Anton mit 1 1/2 Punkten gegen zwei starke Gegner!

  • © 2021 Schachverein Roter Turm Halle e.V.
    Nutzung der Bilder ohne vorherige Einwilligung ist nicht erlaubt!
Top